Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    katzenaugen

    - mehr Freunde



http://myblog.de/weisheitdestages

Gratis bloggen bei
myblog.de





ich hab geträumt, irgendwann letztens, dass ich herausfinde, dass ich krank bin und nicht mehr lang zu leben hab. man kann noch eine op durchführen, allerdings sind die chancen mehr als gering.
die op ist in einanhalb monaten.
ich will sie machen, also schluck ich tabletten, die man die zeit davor nehmen muss, um seinen körper auf den eingriff vorzubereiten.
mit den tabletten darf man keinen alkohol trinken und auch nicht rauchen, also hör ich mit allem auf.
ich aktiviere alles was ich hab, meister plötzlich die uni, mein privatleben, mein liebesleben, plötzlich klappt alles. plötzlich treff ich die richtigen leute zur richtigen zeit am richtigen ort und verhalte mich richtig.
ich suche alle menschen auf, die mir irgendwann mal wichtig waren, oder es noch sind. ich sage niemandem etwas, dass ich sterben werde, aber ich teile allen zeit zu, die ihnen zusteht und zeige ihnen, wie wichtig sie mir sind.
am tag vor der op schreib ich allen wichtigen menschen briefe, in denen ich alles erkläre. ich schicke sie so ab, dass sie, während meiner op bei ihnen eintreffen, und fahr allein ins krankenhaus.
als ich von der narkose einschlaf, steht jemand vor meinem bett, der mir ins krankenhaus gefolgt ist.

ich hab keine ahnung, wie der traum ausgeht und ob ich aufwache.
ich hab manchmal das gefühl ich sterbe. nein, ich sterbe nicht, ich VERRECKE, weil mir einfach so etwas essentielles fehlt, schon die ganze zeit. schon immer eigentlich, wenn ichs mir genau überlege. ich weiß nicht, ob man davon stirbt, ich sage mir, dass das nicht überlebensnotwendig ist und man es kompensieren kann. aber das kann man nicht.
vielleicht stirbt man davon nicht, aber man wird verseucht, man wird vergiftet. mein armes, krankes herz.
2.9.08 18:37
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung